Tularämie (Hasenpest) im Rems-Murr-Kreis

05.10.2017

Letzte Woche wurden zwei verendete Feldhasen im Rems-Murr-Kreis (Gemeinde Kirchberg an der Murr) aufgefunden, es wurde bei beiden Tularämie (Hasenpest) als Todesursache diagnostiziert.

 

Für 2017 wurden damit bisher insgesamt 3 Fälle von Tularämie bei Feldhasen in Baden-Württemberg gemeldet (der erste Fall wurde Mitte August im Landkreis Ludwigsburg/Großbottwar festgestellt).

Einen guten Überblick und wichtige Informationen zu der Infektionskrankheit, die auch auf den Menschen übertragbar ist, hat das CVUA Stuttgart im Frühjahr unter folgendem Link zusammengestellt:

 

sho.rtlink.de/cvuas

 

Dort sind auch die besonderen Schutzmaßnahmen im Umgang mit Fallwild beschrieben. Dieses sollte im Rahmen des Wildtiermonitorings unbedingt an das CVUA gebracht werden. 

Erstellt am 05.10.2017
Zurück zur Übersicht