Veranstaltungen (mit Einschränkungen) wieder möglich

Inzwischen lassen das Seuchengeschehen und die zur Eindämmung der weiteren Ausbreitung erlassener Vorschriften auch die Durchführung von Veranstaltungen in begrenztem Umfang wieder zu.

Erstellt am 16.06.2020

Vorschläge für ein Hygiene –Konzept für Veranstaltungen gemäß Corona-Verordnung (Stand 17.6.2020)

Nach der aktuellen Corona-Verordnung dürfen nicht-private Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen seit dem 1. Juni mit bis zu 100 Teilnehmenden stattfinden. Dazu zählen z.B. Vortragsveranstaltungen oder Veranstaltungen von Vereinen. Dafür müssen die Veranstalter ein Hygienekonzept erarbeiten, das auf Verlangen vorgelegt werden muss. Für ein Hygienekonzept geben wir folgende Hinweise, die auf Hinweisen des Landesnaturschutzverbandes basieren.

Das Konzept kann bzw. muss je nach Veranstaltungsart, Personenzahl, Bewirtung modifiziert werden.

Einladungen:

In Einladungsschreiben zu Veranstaltungen sollten die Teilnehmer auf die Hygieneregeln und die Regeln während der Veranstaltung/des Treffens hingewiesen werden.

 

Veranstaltungen:

  • Im Veranstaltungsbereich sollten die Regelungen ausgehängt werden und/oder darauf zu Beginn der Veranstaltung hingewiesen werden.
  • Bei jeder Veranstaltung muss eine Anwesenheitsliste geführt werden. Diese muss mindestens Namen und Telefonnummer oder E-Mail-Adresse enthalten.
  • Es gibt eine feste Sitzordnung mit zugewiesenen Sitzplätzen, die eingehalten werden muss. Die Sitzplätze haben mindestens 1,5 m Abstand voneinander.
  • MNS (Mund-Nase-Schutz) in Form von Masken ist mitzubringen und bis zum Einnehmen des Sitzplatzes zu tragen.
  • An den Veranstaltungen dürfen keine Personen teilnehmen, die Krankheitssymptome (Fieber, Husten, Schnupfen, Atembeschwerden, Geschmacksverlust …..) in den letzten 14 Tagen vor der Veranstaltung Kontakt zu bestätigt infizierten Personen hatten.
  • Husten und Nießen hat in die Armbeuge zu erfolgen.
  • Vor Veranstaltungsbeginn müssen sich alle Teilnehmenden gründlich die Hände waschen oder diese desinfizieren. Der Veranstalter stellt Desinfektionsmittel in ausreichender Menge zur Verfügung.
  • Ein Toilettengang ist nach Möglichkeit einzeln zu absolvieren, ansonsten ist der vorgeschriebene Sicherheitsabstand einzuhalten und der MNS zu tragen.
  • Wird während der gesamten Veranstaltung der Sicherheitsabstand eingehalten besteht keine Maskenpflicht.
  • Bei Referenten besteht keine Maskenpflicht, wenn ein ausreichender Abstand, mind. 2 m zum Auditorium eingehalten wird.
  • Die Veranstaltungsräume werden vor Beginn der Veranstaltung mind. 15 min gelüftet. Während der Veranstaltung wird mindestens alle 20 min für ein paar Minuten gründlich gelüftet.
  • Es besteht Maskentragepflicht während der Pausen, ausgenommen beim Trinken und Essen. Getränke und Essen sind am Platz einzunehmen. Es ist dabei weiterhin auf die Sicherheitsabstände zu achten.
  • Getränke und Essen werden von einer festgelegten Person ausgegeben. Gebrauchtes Geschirr wird von dieser Person mit Handschuhen wie-der eingesammelt. Die Person hat bei Ausgabe und Einsammlung Maske (ohne Ausatemventil!) zu tragen. Keine Selbstbedienung.
  • Nach Abschluss der Veranstaltung ist beim Verlassen des Raumes auf ausreichenden Abstand der Teilnehmenden und Nutzung der Maske zu achten. Der Raum wird noch einmal gelüftet. Geschirr ist bei mindestens 60 Grad in der Spülmaschine zu reinigen.
Erstellt am 18.06.2020
Zurück zur Übersicht